Willkommen in den Goldenen Zwanzigern!

Das Puppentheater-Museum Berlin wünscht allen seinen Freunden, Förderern und Gästen ein glückliches und erfolgreiches 2020!

In diesem Jahr feiern wir unser 25-jähriges Bestehen. Im Gedenken an Nikolaus Hein, Gründer unseres Museums, arbeitet und plant das Team unter neuer Leitung an der Verwirklichung unterschiedlicher Projekte und Ideen, um das Jubiläum abwechslungsreich und spannend zu gestalten. Wir wollen unser Haus als einzigartigen Kulturstandort für die Menschen in Stadt und Bezirk für die nächsten 25 Jahre erhalten.
Es ist uns gelungen, unser traditionelles Angebot an Kinder und Jugendliche, besonders in Kitas und Schulen, das stets ein Schwerpunkt der Arbeit von Nikolaus Hein war, noch reichhaltiger zu gestalten. Inzwischen besuchen uns ganz viele junge Eltern mit ihren Kindern, die selbst als Kinder ihre ersten Erfahrungen mit Puppenspiel und einem Museum bei uns machten.
In den letzten Jahren haben sich Nachbarschaft und Umfeld des Puppentheater-Museums sehr verändert. Unsere Besucher sind jünger und noch internationaler geworden. Wir ergreifen die Chance, diesem Wandel mit erweitertem Angeboten zu begegnen. Mit neuem Programm und Öffnungszeiten bauen wir das Museum als Aufführungsort und Treffpunkt auch für eine neue Generation von Künstlern, Puppenspielern und Gästen aus. Mit vielen Abendveranstaltungen und Aufführungen, auch an den Wochenenden und einer regelmäßig statt findenden Open Stage läuten wir die Goldenen Zwanziger ein.
Beachten Sie deswegen in dieser Zeit des Umbruchs und Wandels besonders unsere Website und Facebook, wo wir, unabhängig von diesem Flyer, Neues spontaner und schneller veröffentlichen und ankündigen können. Wir freuen uns auf Euch!

Uwe Framenau und der Vorstand des Puppentheater-Museum Berlin e.V..

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.